Regional, 24.01.2021

Impfplanung angepasst

Die NRW-Landesregierung musste die Impfplanung bezüglich der Corona-Schutzimpfung kurzfristig anpassen.

 

Terminverplanung wie geplant

Durch die geänderten Lieferplanungen von BioNtech (circa 100.000 Impfdosen weniger als ursprünglich vorgesehen) finden laut NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in der kommenden Woche keine neuen Erstimpfungen statt. Zweitimpfungen würden aber wie geplant durchgeführt. Ab dem 1. Februar 2021 könnten die Impfungen in den Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen fortgesetzt werden. Dafür seien rund 80.000 Impfdosen eingeplant. Die Betriebsaufnahme der Impfzentren und die Erstimpfungen für die über 80-Jährigen starten nun erst ab dem 8. Februar 2021. Die Terminvergabe für die über 80-Jährigen beginne jedoch wie geplant am 25. Januar 2021.

30.06. / Regional

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

15.06. / Regional

78-jähriger Pedelecfahrer schwer verletzt

Ein 39-jährige Erkrather touchierte mit seinem Rennrad den Lenker des Pedelecs, woraufhin der 78-Jährige die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und zu Boden stürzte.mehr

12.06. / Regional

Inzidenz im Kreis Mettmann unter 35

KREIS METTMANN. Voraussichtlich ab Montag gibt es weitere Lockerungen im Kreis Mettmann.mehr

09.06.
Regional
Weitere Lockerungen ab Freitag
28.05.
Regional
„Notbremse” voraussichtlich ab Montag außer Kraft
24.05.
Regional
Wechselunterricht ab Mittwoch
18.05.
Regional
Sportvereine haben weniger Mitglieder