Vermischtes, 17.03.2019

Vorsorge treffen – mitten im Leben

Eine interessante Veranstaltung gibt es am Dienstag, den 26. März, um 19.30 Uhr.

 

Ganz schnell und plötzlich ...

„Vorsorge treffen – mitten im Leben”. Manchmal geht es ganz schnell und plötzlich. Dann muss man Dinge wissen wie: Welche Versicherung hat mein Vater eigentlich? Hat meine Schwester eine Patientenverfügung – und wo ist sie? Was passiert ohne Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung? Diese Fragen sind oft Anlass, über eigene Wünsche und Vorstellungen nachzudenken. Dann wird deutlich, dass sich jeder früher oder später mit den Themen Krankheit und Tod auseinandersetzen muss. Für jeden von uns ist es unvorhersehbar, wie unser Leben, das Älterwerden oder unser Sterben verlaufen werden. Ein Unfall, Krankheiten oder das Alter können dazu führen, dass es bedeutsam wird, ob und welche Vorsorge wir getroffen haben.

Hilfestellungen

Diesen Themen will sich der AWO-Ortsverein Haan in einer moderierten Gesprächsrunde auf der Grundlage des AWO-Vorsorgeordners nachgehen und Hilfestellungen anbieten. Alle Fragen zur Vorsorge können gestellt werden. Der Vorsorgeordner bietet einen zuverlässigen Wegweiser an und hilft, vieles zu klären und zu bewältigen. Alle Besucher sind im AWO-Treff für Alt und Jung an der Breidenhofer Straße 7 herzlich willkommen.

21.05. / Regional

Pappmaske im Urmensch-Design

METTMANN. Bastelbögen sind im Neanderthal Museum erhältlich.mehr

15.05. / Vermischtes

Behindertenbeauftragte erreichbar

„Wir sind auch weiter für Sie da.” Das betonen die Behindertenbeauftragten der Stadt Haan.mehr

23.04. / Regional

Neues Berichtswesen der Gesundheitsämter

KREIS METTMANN. Corona-Virus: Gezählt werden nur noch laborbestätigte Fälle.mehr

22.04.
Regional
Falsche Polizeibeamte
12.04.
Regional
Ein Ostergedicht
04.04.
Regional
Keine Printausgaben in Haan und Langenfeld
27.03.
Regional
Zwei weitere Todesfälle im Kreis Mettmann